• Brigitte Dmoch-Schweren ist Ihre direkt gewählte Landtagsabgeordnete

    Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

„Kreativste Jazzregion Europas“

Gemeinsam mit nrwjazz e.V. lud der Jazzclub Hürth e.V. am 23. März zu einer Podiumsdiskussion unter dem Titel «Jazz We Can» oder Jazz in NRW, um über die Zukunft des Jazz in Nordrhein-Westfalen zu sprechen.

Erftstraße zwischen Horrem und Sindorf entschärft

Die L277 Erftstraße zwischen Horrem und Sindorf ist sanierungsbedürftig. Dies hatte die SPD bereit seit Anfang 2016 bemängelt. Gerade im Bereich der S-Kurve an der Erft hatte sich eine Bodenwelle zur regelrechten Sprungschanze entwickelt

Neuer Newsletter aus dem Landtag

U. a. mit Informationen zum Untersuchungsausschuss im Fall Amri, dem Wohn- und Teilhabegesetz sowie dem Kontrollbarometer in der Gastronomie

Kendenicher Dreigestirn besucht Landtag

Ausgelassene Stimmung im nordrhein-westfälischen Landtag: Mehr als 111 Prinzenpaare, Dreigestirne, Prinzessinnen und Prinzen aus ganz Nordrhein-Westfalen haben am Dienstag, 14. Februar 2017, die „Fünfte Jahreszeit“ im Düsseldorfer Landesparlament gefeiert. Auch Prinz Chris I., Bauer Gregor und Jungfrau Coco aus Hürth-Kendenich waren beim Empfang von Landtagspräsidentin Carina Gödecke auf Einladung der Landtagsabgeordneten Brigitte Dmoch-Schweren mit dabei.

Rhein-Erft-Kreis hat fünfhöchsten Personalzuwachs aller Kreispolizeibehörden

Für die drei Landtagsabgeordneten der SPD im Rhein-Erft- Kreis sind die jüngsten Einlassungen von CDU-Landrat Michael Kreuzberg ein durchschaubares parteipolitisches Ablenkungsmanöver sind. Die in der gestrigen Pressemitteilung von Landrat Kreuzberg genannten Zahlen
zur Stellenentwicklung der Polizei im Rhein-Erft-Kreis können nicht nachvollzogen werden, da es landesweit hierzu keine Vergleichsgrößen gibt.

„Endlich Entlastung der freiwilligen Feuerwehren“

In einem längeren Diskussionsprozess zwischen den Behörden ist es endlich zu einer neuen Regelung zur Beseitigung von Ölspuren gekommen. Mit Erlass von vergangener Woche besteht die Möglichkeit, bei Bedarf nur mit einem Feuerwehrfahrzeug mit Truppbesatzung auszurücken. Statt früher mindestens sechs reichen damit nun in den meisten Fällen nur noch zwei Einsatzkräfte aus. Hierzu erklären die SPD-Landtagsabgeordneten Dagmar Andres, Guido van den
Berg und Brigitte Dmoch-Schweren:

„Juniorwahl ist eine gelungene Einführung in gelebte Demokratie“

Der NRW-Landtag und die Landeszentrale für politische Bildung wollen mit einer „Juniorwahl“ Schülerinnen und Schüler für den demokratischen Prozess begeistern.

Aufbruchsstimmung in Duisburg

Aufbruchstimmung in Duisburg!

Am vergangenen Wochenende war Brigitte Dmoch-Schweren auf dem Treffen der KandidatInnen für die Landtagswahl 2017.



Neuer Newsletter aus dem Landtag

Mit Informationen zu Sigmar Gabriels Besuch in Bergheim, der Übungsleiterpauschale und der Wohnungsbauförderung.

Besuchergruppen im Landtag

Zwei Besuchergruppen konnte Brigitte Dmoch-Schweren MdL kurz vor Weihnachten im Landtag begrüßen.

Neuer Newsletter aus dem Landtag

u. a. mit Informationen zum Landeshaushalt 2017!

Frohe Botschaft für Vereine: Landtag erhöht Übungsleiterpauschale

Wie auch im Jahr zuvor erhöht der Landtag NRW auf Initiative der SPD-Fraktion die finanzielle Zuwendung für die Übungsleiterinnen und Übungsleiter in den Sportvereinen des Landes. Gegenüber dem Vorjahr wird der Betrag für die Übungsleiterpauschale noch einmal um 900.000 Euro erhöht und liegt nun bei beachtlichen 7.560.000 Euro.

„Für Jugend- und Kinderfeuerwehren werben“

Im Haushaltsentwurf 2017 stellen SPD und GRÜNE weitere 1,8 Millionen Euro für die Feuerwehren bereit. Dazu erklären die drei heimischen SPD-
Landtagsabgeordneten Dagmar Andres, Guido van den Berg und Brigitte
Dmoch-Schweren:

Sindorf profitiert von Landesmitteln!

Zur erfolgreichen Beantragung von Fördermitteln des Landes für die Aufwertung der sozialen Infrastruktur von benachteiligten Stadtquartieren erklären die SPD-Landtagsabgeordneten Dagmar Andres, Guido van den Berg und Brigitte Dmoch-Schweren:

2017 erhalten Frechen, Hürth und Kerpen 34,5 Mio. Euro vom Land!

Auch im Jahr 2017 können die nordrhein-westfälischen Kommunen wieder mit einer deutlichen Unterstützung durch das Land rechnen. „Nach der von der Landesregierung veröffentlichten neuen Modellrechnung für das Gemeindefinanzierungsgesetz 2017 (GFG 2017) wird den Städten, Gemeinden und Kreisen die Rekordsumme in Höhe von insgesamt 10,64 Milliarden Euro zur Verfügung stehen!“, erläutert die Landtagsabgeordnete Brigitte Dmoch-Schweren.

Neuer Newsletter aus dem Landtag

Mit Informationen zu "Gute Schule 2020", dem Azubi-Ticket und einer möglichen Bewerbung der IRR zur Regionale.

Mehr Geld für die Sanierung der Schulen

Die SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Dmoch- Schweren und der Hürther SPD-Fraktionschef Stephan Renner begrüßen die heute veröffentlichten Zahlen des milliardenschweren Investitionspakets „Gute Schule 2020“. „Die Landesregierung ermöglicht es, die Schulen wieder auf Vordermann zu bringen und gleichzeitig den digitalen Aufbruch 4.0 weiter voranzutreiben", freut sich Dmoch-Schweren.

Newsletter Ausgabe 39

  • Klare Kante gegen Steuerhinterziehung

  • Änderung der Lehrerausbildungsgesetzes

  • Fahrradpolitik in NRW

  • Solide und sozial sorgen für neuen Wohnraum